Verlustlisten 1. Weltkrieg

Die Vereine Compgen, AKdFF, AKuFF und Familia Austria arbeiten zusammen um die österreichisch-ungarischen Verlustlisten des I. Weltkriegs datenbankmäßig im Netz zu veröffentlichen. Unter den aktuell 450.000 erfaßten Soldaten befinden sich auch rund 40.000 Böhmer, Mährer und Österreichisch Schlesier. Auch die Mitglieder der Vereinigung der Sudetendeuten Familienforscher können sich am Projekt beteiligen. Wie sie am Projekt teilnehmen können erfahren Sie beim Verein für Computergenealogie.

Weitere Informationen zum Verlustlistenprojekt erhalten Sie auf den Seiten von Familia Austria.

Posted in Allgemein

Hit Counter provided by Business Card Holders