Wir trauern um Rainer Maaz

Mit tiefer Trauer haben wir Kenntnis genommen vom Tode des langjährigen Schriftleiters unserer Sudetendeutschen Familienforschung, der für diese Zeitschrift von 2003 - 2014 verantwortlich zeichnete.

Rainer Maaz (* 23.07.1947 - † 28.07.2015) war bei uns seit Februar 1998 Mitglied. Er beschäftigte sich hauptsächlich mit der Geschichte des Nordböhmischen Niederlands - Rumburg - Schluckenau - Warnsdorf. Dies war die Gegend, wo seine Vorfahren herkamen. Insgesamt hatte er über 155.000 Datensätze angesammelt.

Man kann nachfühlen, wie mühsam es war, all die Daten in den Archiven Leitmeritz und Tetschen abzuschreiben und dann zusammenzustellen. Die vielen Stunden braucht man gar nicht zu zählen.

2013 am Heiligenhof zum Treffen der VSFF, war Herr Maaz noch dabei, dagegen wurde er im Mai 2014 in Wien schon vermisst. Als es ihm gesundheitlich nicht mehr so gut ging, gab er im August 2014 seine Vorstandsarbeit auf.

Die letzte große Arbeit von Herrn Maaz war ein Ortssippenbuch zum Kirchsprengel Schönlinde herauszubringen. Es gliedert sich in folgende Kapitel:

  • Mannschaftsbücher aus der Zweigstelle Tetschen 1670 – 1850
  • Einzelne Tauf-, Trau- und Sterbematriken.
  • Ahnen-, Stamm- und Nachkommenslisten (SGA) Regensburg
  • Kopien von Ahnenpässen
  • Ausgewertete Datenerhebungsbögen zur Familienforschung

Band 1 war im Juni 2013 fertig, die Bände 2 und 3 gingen Anfang April 2014 in Druck.

Rainer Maaz war einer unserer aktivsten Familienforscher und hat maßgeblich das Erscheinungsbild der VSFF und dessen Vereinszeitschrift geprägt.

Als Betreuer der Forschungsstelle Nordböhmisches Niederland hat er einen bedeutenden Beitrag für die Sudetendeutsche Familienforschung geleistet

Die VSFF und alle, die Rainer Maaz gekannt haben, werden ihn in guter und dankbarer Erinnerung behalten.

Posted in Allgemein

Hit Counter provided by Business Card Holders