VSFF beim kleinen „Sudetendeutschen Tag“ Ende Nov. 2020 in München

Vom 20. bis 22. November 2020 ist in München, zusammen mit der Verleihung des Europäischen Karlspreises der Sudetendeutschen, ein kleiner „Sudetendeutscher Tag“ angesetzt. Damit verbunden ist die Möglichkeit, das renovierte Sudetendeutsche Haus, Hochstraße 8, 81669 München (S-Bahn-Haltestelle Rosenheimer Platz) zu besichtigen.

Das gilt auch für Zimmer 319, mit dem Böhmerwaldbund und unserem „SGA – VSFF Büro“. Dort können unsere Präsenzbibliothek und die bei der VSFF gesammelten Familienchroniken eingesehen werden. Die VSFF kann dort nun wieder gerne genealogische Familien- und Ortschroniken aus unserem Forschungsgebiet entgegennehmen, speichern und anderen Forschern zugänglich machen.

Horst Michael Hanika verstorben

Horst Michael Hanika ist am 06.07. 2020 im Alter von fast 79 Jahren zu Hause verstorben. Er hat sich um die Sudetendeutsche Familienforschuhng, besonders um das Sudetendeutsche Genealogische Archiv in hohem Mass verdient gemacht. Aus diesem Grund hat Michael Popovic im Namen des VSFF e. V. wir einen ausführlichen Nachruf verfasst, der gerne weiterverbreitet werden darf.

Treffen des Arbeitskreises „Sudetendeutsche Familienforscher München und Umgebung“

Der Arbeitskreis „Sudetendeutsche Familienforscher München und Umgebung“ trifft sich wieder am Freitag 8. November 2019 um 14:00 Uhr im Haus des Deutschen Ostens (HdO), Am Lilienberg 5, München beim Gasteig, S-Bahn Rosenheimer Platz

Auf der Tagesordnung steht die „Einführung zu GEDCOM“ die uns Prof. Dr. Hans-Jürgen Scheibl geben wird. Seine Unterlage kann hier als 42seitiges PDF-Dokument heruntergeladen werden.

Erfahrungen mit GEDCOM und Fragen zu GEDCOM gerne schon im Voraus an: Scheibl@web.de

Im Anschluss daran tauschen wir unsere sonstigen Erfahrungen mit der Familienforschung aus.

Der Arbeitskreis wird von Edwin Miesbauer aus Pfaffenhofen/Ilm geleitet. Alle Interessenten an der Familienforschung aus dem ehemaligen Sudetenland sind herzlich willkommen.